Fasnachtsbär

Eine Delegation des Berner Fanachtsvereins führt den Fasnachtsbären von der Zunft zur füfte Jahreszyt von der unteren Altstadt Richtung Käfigturm. Auf dem Bärenplatz wird der Bär von einigen Hundert Menschen erwartet. Der diesjährige, traditionelle Auftakt zur Berner Fasnacht, nämlich den Bären in den Winterschlaf zu schicken, ist mit Auflagen verbunden: Auf dem Bärenplatz gilt Maskenpflicht. Auch das Tanzen ist untersagt. Und das wird von der Menge mehrheitlich auch befolgt. Um 11.11 Uhr wird der Bär im Käfigturm hinter Schloss und Riegel gesetzt. «Endlich, nach zwei Jahren, gibts wieder eine Fasnacht», meint ein Zuschauer. Aber wie sie wird, ist noch unsicher. Vom 3. bis 5. März 2022 sollte sie durchgeführt werden. Thomas Fritz, Mediensprecher des Fasnachtsvereins, schränkt ein: «Wir klären derzeit drei Szenarien ab, wie wir eine Fasnacht unter den gegebenen Corona-Regeln durchführen können.» (sru) / Der Bund 12.11.21